Theater in Strücklingen Drucken
Geschrieben von: Wilhelm Waden   
Mittwoch, den 13. März 2013 um 06:55 Uhr

Theatergruppe Strücklingen beendet erfolgreiche Saison

Die Theatergruppe Strücklingen hat Anfang März eine erfolgreiche Saison beendet. Die sieben Vorstellungen des diesjährigen Lustspiels besuchten über 1000 Zuschauer. Man kann es mit einem Satz zusammenfassen, so die Theatergruppe. Wir hatten einfach Glück mit dem Stück.
Mit "Friedrich ist de Beste" fanden die Bühnenleute in Strücklingen ein Lustspiel, dass hier in der Gegend noch nicht gespielt wurde. Das Bauerehepaar Karl und Anna bemüht sich, ihren Sohn Jan unter die Haube zu bringen. Da passt es gut, dass der Nachbar eine Tochter im  richtigen Alter hat. So sind sich die Eltern schnell einig, die Kinder gehen jedoch andere Wege.

Kurzerhand muss die richtige Freundin von Jan als Knecht auf den Hof gebracht werden. Dies führt zu Vermutungen und Verdächtigungen, dass mit Jan etwas nicht stimmt, zumal er mit dem vermeintlichen Knecht ein mehr als kollegiales Verhältnis hat. Wie es bei einem Lustspiel nicht anders zu erwarten ist, gibt es nach der großen Verwirrung  und vielen Verwechslungen doch ein Happy-End. Jan bekommt seine Richtige und er ist nicht "schwerkrank", wie es die Eltern vermuteten. Das Stück aus den sechziger Jahren ,in denen Knechte und Mägde noch selbstverständlich auf den Höfen waren, macht deutlich, wie schnell die gesellschaftlichen Veränderungen auch auf dem Lande gegangen sind.
Mit Andreas Gerdes aus Strücklingen stand in diesem Jahr ein Mann auf der Bühne, der das erste Mal die Gruppe mit seinen Spielkünsten bereicherte.  Die Theatergruppe Strücklingen dankt allen Besuchern ganz herzlich.  Ganz lange haben die Theaterleute jedoch nicht Pause. Im Sommer folgt noch das eine oder andere gesellige Ereignis. Dazu gehören traditionell ein Videoabend sowie der Gegenbesuch bei befreundeten Theatergruppen. Im  Herbst geht es dann wieder die Suche nach einem neuen Stück los. Wer gerne einmal Theaterspielen möchte, ist in Strücklingen herzlich willkommen und kann gerne Kontakt mit der Theatergruppe (Tel. 04498 1309 Margot Tameling) aufnehmen.