November
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

zur Zeit online

Wir haben 410 Gäste online
Seeltersk full goud! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Ingeborg Remmers   
Dienstag, den 01. Mai 2012 um 08:34 Uhr

Teil 1: Was ist eigentlich Saterfriesisch ?

Das Wappen des Saterlandes zeigt Karl den Großen Aus: Hanne Klöver, Spurensuche im SaterlandDas Saterland –  die Insel im Moor

Die besondere Lage des Saterlandes führt dazu, dass die Sprache erhalten
bleibt. Bis zum 2. Weltkrieg ist „Seeltersk“ Alltagssprache im gesamten Saterland. Mit den in näherer Umgebung ange-siedelten Nachbarn spricht man
Plattdeutsch.
Durch den zunehmenden Einfluss von außen verändert sich diese Situation.
Die Einwohnerzahl steigt rapide. 2000 Ostvertriebene siedeln sich an. Nur noch 50% der Bevölkerung spricht Saterfriesisch. Hochdeutsch wird von den Schulen gefordert.
Heute zählt das Saterland ca. 13000 Einwohner, von denen etwa 1500 - 2000 vorwiegend ältere Menschen Saterfriesisch sprechen.

 

Das Saterland und seine Sprache

Seeltersk (=Saterfriesisch)
Seeltersk ist eine gesprochene Sprache und verfügt nicht über eine überlieferte Schriftsprache. Erste Aufzeichnungen stammen aus dem Jahre 1901. Seitdem haben einige Saterländer ihre Sprache in Form von Erzählungen, Gedichten usw. schriftlich festgehalten.


1980 kam das erste Wörterbuch für Saterfriesisch von Prof. Dr. Marron Fort heraus. Dies Wörterbuch bildet bis heute die Grundlage für unsere Arbeit in der Schule und im Kindergarten.

Besonderheiten der Sprache:

-    Lange Vokale: aa, ää, ee, ie, oa, oo, öä, öö, uu, üü
-    Viele Diphtonge: ai, au, äi, oi, öi, ou, ääuw, eeuw, ieuw, …
-    Anlaute mit s werden vor Vokal scharf (wie ß) gesprochen, z.B.: so, sunt, Sunne
-    Anlaute mit s vor Konsonanten wie „sch“ () gesprochen (sk, sl, st, sn, sp), z.B.: Snee, Skoule, Sträite, släipe
-    Weiches  s  () schreibt man als „z“, z.B. leze, Hoaze, läze

Textbeispiel:
Wanner wol dät Foarjier kume?
Nu häbe wie al so loange Winter.
Wie hieden aal fuul Plesäier mäd Snee un Ies.
Do Bäidene kuden Sneekäärdele, Sneedierte un Sneehutten baue.
Ju Sliede un do Sköäwele wudden alle Dege brukd.
Un dan fäll uk noch ju Skoule uut – wät foar aan froaien Winter!
Do grote Ljude hieden uk hiere Spoas.
Wät lät ju Warrelt fain, wan ju unner sun Sneedäke lait!
Dät Lieuwend lopt sinniger und wäd so still.
Man wan dät Winterweder langer as fjautien Dege anhoalt, sjucht man bloot noch ju Keelde, dät Ies ap do Sträiten, dän Doog un dät man nit färe kumt.
„Nu is dät goud wezen!“, rupen do Ljude as in Feber altied noch Snee liech.
„So skäl dät nit moar blieuwe! Iek häbe ju Noze full fon Ies un Snee!
Wier blift ju Sunne? Wier blift ju Waarmte? Wier blieuwe do Bloumen mäd hiere Klöären?
Wanner wol dät  Foarjier kume?

Wer kümmert sich um die Sprache?

- Seelter Buund
- Oldenburgische (und Ostfriesische) Landschaft
- Friesenrat
- Europäisches Büro für Minderheitensprachen:
- Europäische Charta für Minderheitensprachen seit 1999       
- Saterländer Bürger, denen die Sprache am Herzen liegt, die sie sprechen und weitergeben
- Menschen, die Erzählungen, Gedichte, Zeitungsartikel, Internetseiten usw. schreiben
- Sprachforscher, Studenten usw. (Uni Kiel, Uni Oldenburg, Uni Bremen)
- Arbeitskreise „Seeltersk in dän Bäidenstuun“ und „Seeltersk inne Skoule“ (Kindergarten und Schule)

 

News

Liebe Strücklinger

struecklingen.de braucht mehr Leben! WFG und BV haben sich viel Mühe gemacht, Euch eine Plattform zu bieten, um  über Eure Aktivitäten in der Clique, im Verein, im Unternehmen zu berichten und Vorhaben anzukündigen. Jetzt wird es noch einfacher: Einfach Text und Bild senden an admin.struecklingen(at)4mice.de.

Wenn ein Verein oder Ortsteil gern einen eigenen Menüpunkt haben möchte, geht das auch. So kaqnn es z.B. Menüpunkte wie "Wittensand", "Utende", "Sportverein", "Club Birke", "Marienschule" oder "Kindergarten" geben.
Seid dabei, es lohnt sich!

 

Reporter gesucht

struecklingen.de braucht Unterstützung.

Mit rund tausend Klicks pro Monat hat sich unsere Website in ihrem ersten Jahr zu einem ernst zu nehmenden Medium entwickelt. Um die Seite weiterhin interessant und aktuell zu halten suchen wir einen "Strücklingen-Reporter".
Wer kann das sein? - Jeder der Lust am Neuen und am Schreiben hat! Ein Jugendlicher, der in Richtung Journalismus oder Medienarbeit als Berufsziel denkt, ein Rentner, der mitten im Leben bleiben will...
In unserem Ort gibt es viel zu entdecken. Sei dabei!

 

 

Behördentag bei PP13

Teamarbeit ist das A und O auch bei Behörden und Banken.

Nutzen Sie 2015 den geschlossenen Nachmittag auch für Teambildende Maßnahmen.

Die PP13 Erlebniswelt bietet dazu naturnahe Events vom erfahrenen Erlebnispädagogen ganz auf Ihre Bidingungen und Wünsche zugeschnitten.

Weiterlesen...